Deutscher Arnis Verband e.V.

Nachruf Dr. Wolfgang Eipperle

Erstellt am

 

 

Wir haben am 28.3.2021 die traurige Nachricht bekommen, dass unser langjähriges Mitglied und 2. Dan im DAV, Dr. Wolfgang Eipperle, an Covid19 verstorben ist.

Er war zuletzt als Chefarzt in der Klinik Oberlausitzer Berg in Zittau tätig, in der er sich um coronaerkrankte Patienten gekümmert hat.

Wolfgang kam aus der Stuttgarter Gruppe und begann das Arnis-Training 1997 unter Karl Wall. Er trat am 20.6.1997 in den DAV ein.

Er trainierte etwa 5 Jahre bei Karl in der Stuttgarter Gruppe. Als er damals seinen 1. Dan im Modern Arnis bestanden hatte sagt er zu Karl: Das ist das Größte. Dass ich den geschafft habe!“ Zu einem anderen Trainingskollegen sagte er: “Der Tag, an dem ich meinen 1. Dan im Modern Arnis gemacht habe, war der glücklichste Tag in meinem Leben!“ Er hat sein Training sehr ernst genommen und es war ihm sehr wichtig, diesen Grad bestanden zu haben.

Auf dem Sommerlager 2007 in Osterburg hat er sogar die Prüfung zum 2. Dan erfolgreich absolviert. Auf den Bildern seht ihr ihn während des Sommerlagers und bei der Urkundenverleihung.

Er besuchte viele Lehrgänge von mir, GM Hans Karrer und anderen Arnis-Lehrern im süddeutschen Raum und hat auch an verschiedenen DAV-Sommerlagern teilgenommen.

Ich erinnere mich an ihn als sehr interessiert an der genauen Ausführung der Techniken, denn er hat bei mir häufig nachgefragt, wie das Eine oder Andere technisch funktioniert. Trainingskollegen der Stuttgarter Gruppe erinnern sich an ihn als einen sehr freundlichen, engagierten und hilfsbereiten Trainingspartner.

 

Ich habe aber auch von ihm lernen können. Als ich das Video mit Suro Mike Inay über Nerventechniken produziert habe, hat er mir bei Nachfragen immer kompetente Auskünfte gegeben. Ich hatte mich an ihn gewandt, da ich wusste, dass er Neurochirurg war. Er hat mir dann für die Produktion des Videos sogar 2 Fachbücher geschickt, in denen ich Lage und Funktion der Nerven nachschauen konnte. Wolfgang hatte 3 Facharzt Ausbildungen gemacht: Er war zuerst Anästhesist, dann hat er die Ausbildung zum Neurochirurgen gemacht um sich anschließend noch zum Internisten weiterzubilden. Er wurde als Internist Oberarzt in einer Klinik im Schwarzwald um dann Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin in Zittau zu werden.

Zeitungsbericht

Durch seine intensive berufliche Belastung hat er sich etwa 2010 aus dem Arnis zurückgezogen.

Wir trauern mit den Freunden und Angehörigen um den Verlust eines lieben Menschen:

Dr. Wolfgang Eipperle


Möge er in Frieden ruhen.


Für den Vorstand des DAV

GM
Datu Dieter Knüttel

 
 
« Zurück  Beitrag 3 von 149  Weiter »