Deutscher Arnis Verband e.V.

Online-Lehrgang 35 Jahre DAV

Erstellt am

Der Deutsche Arnis Verband e.V. wurde im Oktober 1985 gegründet. Bereits im Juni wollten wir unser 35jähriges Jubiläum mit einem großen Lehrgang feiern, bei welchem viele der Lizenztrainer/innen unseres Verbandes unterrichten sollten. Wegen der Corona-Pandemie war dies leider nicht möglich. Bald war klar, daß auch der Ausweichtermin im Dezember nicht als "normaler" Lehrgang abgehalten werden konnte. So entschlossen wir uns, diesen kurzerhand ins Netz zu verlegen und als Online-Veranstaltung durchzuführen.

15 der ursprünglich geplanten Referenten sagten zu, auch online unterrichten zu können. Am 12. Dezember 2020 fand dann unsere 35-Jahr-Feier als Online-Lehrgang in Zoom statt. Es war die erste Veranstaltung des DAV in dieser Form und gleich ein voller Erfolg: 175 Teilnehmer/innen aus vielen Teilen der Welt waren dabei: Philippinen, Hongkong, Südkorea, USA, VAE, Israel, Russland, Schweden, Ungarn, Frankreich, Schweiz und natürlich Deutschland. Unter anderem waren auch GM Rene Tongson, GM Bambit Dulay, GM Brian Zawilinski, Meister Ginalyn Relos und Meister Ed Kwan dabei.

Sven Barchfeld (1. Vorsitzender) und Dieter Knüttel (Bundestrainer) eröffneten die Veranstaltung mit einer kurzen Begrüßung, danach übernahmen unsere Moderatoren Philipp Wolf und Carsten Raum und wechselten nach jeweils 15 Minuten zum nächsten Trainer. Folgende Themen wurden dabei unterrichtet:

  • Maik Werner, 3. Dan: Aufwärmen
  • Sebastian Wales: 3. Dan: Pratzen/waffenlose Technik
  • Klaus-Dieter Armerding, 5. Dan: Espada y Daga
  • Jörg Karpa, 4. Dan: Abanico-Corto-Hebel
  • Sascha Knüttel, 2. Dan: Tapi-Tapi Eingänge im Corto auf dem Silbertablett 
  • Martin Kosa, 1. Klase: Trapping Walo-Stock
  • Meister Markus Kenkmann, 6. Dan: waffenlose Techniken
  • Benedikt Eska, 5. Dan: Abanico-Umleiten
  • Meister Carsten Hemmersbach, 6. Dan: Stockhebel
  • Michael Naber, 5. Dan: Stockhebel als Verkettung
  • Philipp Wolf, 5. Dan: Sonquete
  • Meister Ingo Hutschenreuter, 6. Dan: Sinawali Essenz
  • Meister Sven Barchfeld, 6. Dan: Techniken im Reversegriff
  • Großmeister Hans Karrer, 8. Dan: Karanza mit Stock und waffenlos
  • Großmeister Datu Dieter Knüttel, 10. Dan: Blitz Entwaffnung

 

Etwas Besonderes passierte während des Unterrichts von Markus Kenkmann, dazu ein Bericht von Martin Schulz:

"Dieses Jahr wollte der DAV sein 35 jähriges Bestehen mit einem großen Lehrgang feiern. Gegründet wurde der DAV am 12.10.1985 und ist durch sehr intensive und gut gepflegte internationale Kontakte inzwischen einer der größten europäischen Verbände für philippinische Kampfkünste.

 
Durch die Corona Pandemie konnte dieser Lehrgang leider nicht stattfinden. Viele Sportler haben sich gefreut, als bekannt gegeben wurde, dass es zumindest einen Onlinelehrgang geben wird. Außergewöhnliche Situationen erfordern halt auch außergewöhnliche Maßnahmen.
 
Mein Trainer Markus Kenkmann fragte mich, ob ich für ihn als Trainings-Dummy zu Verfügung stehen würde, da er eine Einheit während des Onlinelehrganges unterrichten würde. So kam es, dass Markus am 12.12. planmäßig um 15:55 Uhr mit seiner 15 minütigen Einheit starten konnte.
 
Seine Familie wurde zuvor instruiert, dass bitte keiner in das Zimmer kommen soll. Als Markus gerade ein Detail erklärte, ging plötzlich die Zimmertür auf. Markus und ich hatten wohl beide den gleichen Gedanken "das ist doch jetzt nicht wahr". In der Tür stand aber kein Familienmitglied, sondern Datu Dieter Knüttel und Sven Barchfeld.
 
Beide haben während des laufenden Lehrgangs sich auf den Weg gemacht,  um einen völlig überraschten Markus Kenkmann den 6. Dan und den damit verbundenen Meistertitel zu verleihen. Da beide noch mit der weiteren Fortführung des Onlinelehrgangs involviert waren, mussten sie nach der Gratulation direkt wieder los und hinterließen einen fast sprachlosen neuen Meister.
 
An dieser Stelle mein Lob und Dank an alle Verantwortlichen und  Teilnehmer für dieses tolle Event und meinen Glückwunsch an meinen Trainer Markus Kenkmann."
 
Ein weiterer Bericht zum Lehrgang kommt von Mirco Czarnecki:
 
"Eigentlich wollten meine Trainingspartnern Patricia und ich in diesem Dezember zum Lehrgang nach Dortmund fahren. Da durch Corona diese Möglichkeit uns allen verwehrt wurde, kam glücklicherweise die Alternative als Online Lehrgang. Ich war von der ersten Sekunde an Feuer und Flamme und hab mich sehr darauf gefreut noch mal viele tolle Trainer in diesem Jahr wieder zu sehen.
 
Ich hab jede Einheit der verschiedenen Trainer mit Spannung und Spaß mitmachen können. Da ich alleine war, fand ich es total klasse, dass viele Elemente auch fürs Einzel Training gezeigt wurden. Es gab eine Menge an Inspiration für weitere Trainingseinheiten alleine und später fürs gemeinsame trainieren. Ich persönlich fand den Online Lehrgang mit teilweise bis zu 175 Menschen aus aller Welt wahnsinnig gut und ein tolles Beispiel wie groß und leidenschaftlich unser Sport betrieben wird.
 
Ich selber habe keine Probleme während der Videokonferenz wahrnehmen können und konnte somit 4 1/2  Stunden tolles Arnis mit anderen erleben dürfen. Vielen Dank dafür und ich hoffe wir sehen uns bald auf gemeinsamen Lehrgängen gesund wieder."
+10

Wir bedanken uns bei allen Referenten, Moderatoren und Teilnehmer/innen für einen gelungen und lehrreichen ersten Online-Lehrgang des DAV. Es wird sicher nicht der letzte gewesen sein, auch wenn wir sehr hoffen, daß wir uns bald wieder in live sehen und zusammen trainieren können.

 

Text: Sven Barchfeld, Martin Schulz, Mirco Czarnecki
Bilder: DAV

« Zurück  Beitrag 2 von 147  Weiter »