3. Klase - Grüngurt
gültig ab 01.01.2014
Trainingszeit: ca. 9 bis 12 Monate
Zur Prüfung benötigt: 2 Stöcke, 1 flexibler Gegenstand, 1 Paar
Handpratzen, Schutzausrüstung nach eigenem Ermessen

Voraussetzungen
Geschlossene Dreiecksschritte nach vorne und hinten (V/A-Schritt)
Fallschule: Rückwärts und seitwärts aus dem Stand

Sinawali
Bisherige Sinawali in Bewegung (geschlossene Dreiecke & komplexe Muster)
X-Sinawali rechts und links mit Übergängen, in Bewegung (geschlossene Dreiecke & komplexe Muster)
Variation(en): - 2. Doppelstock Serie gegen Standard Sinawali (Single, Doppel, X)
- 2 gegen 1, rechts und links gegen Standard Sinawali (Single, Doppel, X)

Abwehrtechniken (zur Anwendung in Modern & Klassik)
Schlagblöcke

Modern Einzelstock
Techniken und Kombinationen
Gegenangriff: Abanico (2-5 Schläge)
Kombination: Schlag, Butt, Stich und Abanico (5-7facher Gegenangriff)
2. Entwaffnungsserie:
(Angr. mit re. und li.)
- mit einem Stock
- mit einem flexiblen Gegenstand (Gürtel)
- waffenlos
1. & 2. Entwaffnungsserie mit dem Stock in der anderen Hand
Drills
Modern 1-1: - Distanzwechsel aus dem Drill ins Karanza (und zurück)
- Distanzwechsel von Medio zu Corto (Butt 1-1) und zurück
Tapi-Tapi: - 3 Butttechniken (jeweils mit rechts und links)
- Abanico aus Reverseblöcken (rechts und links)
- Handwechsel in allen drei Distanzen
- Entwaffnungsansätze (alle bekannten Serien) mit Fortführung des Drills

Klassisches Arnis
Klassische Stile und Techniken
Largo Largo (Force to Force)
Hirada Batanguena
Abanico Corto (schlagend)
Doppelstock: 2. Serie mit Anwendung Doppel Sinawali und Redonda
Drill
klassisch 1-1: im Largo mit Distanzwechsel aus dem Drill ins Karanza (und zurück)

Karanza
Karanza in freier Bewegung auf Basis der bisher erlernten Beinarbeit, einschließlich Richtungswechseln mit:
- Stocktechniken (Einzelstock und Doppelstock)
- freien Wirbeltechniken (einschl. Figure 8 Wirbel und Double Zero)

Waffenlos
Verteidigungen (mit Folgetechnik/en)
Prinzip der 2. Doppelstockserie gegen: - Stockangriff
- Faustangriff
Hebeltechniken (alle Techniken müssen mit Anwendungsbeispielen gezeigt werden können)
- Z-Hebel
- Standing Center Lock
- Schulterbeugehebel
Drill
Modern Drill: - mit Höhenvariation auf 1 + 2
- mit Wechsel auf links
Pratzen (Level 3)
Freies Bewegen Mehrfachkombinationen (Faust & Fuß) in Verbindung mit Meidbewegungen und passivem Schützen (gegen geradlinige und kreisförmige Faustangriffe)

Übertragbarkeit (Anwendung/en) Alltagsgegenstände
Bisherige im Programm enthaltene Techniken und Anwendungen sollen beispielhaft mit folgendem Alltagsgegenstand demonstriert werden können:
- flexibler Gegenstand (z.B. Gürtel / Schlüsselband / Handtuch / Kleidung)

Selbstverteidigung
Befreiungstechniken: - Verteidigung gegen Griff an der Hand mit Faustangriff
- Lösen von Klammer- und Würgegriffen

Aufgaben
- Durchgezogener Diagonalangriff von oben (Lösungen aus bisher erlernten Techniken)
- Freie Selbstverteidigung mit allen bisherigen Techniken nach Vorgabe der Prüfer

Theorie
Vergleich: Klassisches Arnis, Modern Arnis
Vergleich: Arnis, Kali, Eskrima
Bekannte Meister und Großmeister im Arnis, Kali, Eskrima
Technische Fragen