2. Klase - Blaugurt
gültig ab 01.01.2014
Trainingszeit: ca. 12 Monate
Zur Prüfung benötigt: 2 Stöcke, 1 beidhändig zu führender Alltagsgegenstand,
1 Trainingsmesser, 1 Paar Handpratzen, Schutzausrüstung nach eigenem Ermessen


Sinawali
Sinawali in Bewegung (frei auf Basis der Schrittarbeit)
Verbindung von Sinawali mit und ohne Zwischenschlag
Variation(en): - 3. & 4. Doppelstock Serie
- Prinzip der Höhenvariation (auf Single und X Sinawali = 16er Sinawali)

Modern Einzelstock
Techniken und Kombinationen
Stock-Hebel: Aus Anwendungssituationen
Kombination: Schlag, Butt, Stich, Abanico u. Entwaffnung (5-7facher Gegenangriff)
3. Entwaffnungsserie: - mit einem Stock
- waffenlos
4. Entwaffnungsserie: - mit einem Stock
- waffenlos
Drills
Modern 1-1: - Distanzwechsel ins Karanza mit Schlag (und zurück)
- Stock-Hebel
- Entwaffnung-Gegenentwaffnung (Stock-Waffenlos)
Tapi-Tapi: - Abanico aus Butt-Finte (rechts und links)
- Freie Hand Technik: Faustrückenschlag mit rechts im Corto
- min. 4 Stock-Hebel

Messer
Verteidigung: - Stock gegen Messer
- Reactive Knife Program mit Abschlusstechniken

Klassisches Arnis
Klassische Stile und Techniken
Palis Palis - largo (Force to Force)
- corto (Force to Force; schlagend)
- corto (Go with the Force; mit Eingang zu Hebeln)
Abanico Corto (mit Eingang zu Hebeln)
Doppelstock: - 3. Serie
- 4. Serie
Drill
klassisch 1-1: im Medio/Corto mit Distanzwechsel aus dem Drill ins Karanza (und zurück)

Karanza
Karanza in freier Bewegung auf Basis der bisher erlernten Beinarbeit, einschließlich Richtungswechseln mit
- Stocktechniken
- klassischen Techniken (Schwert)
- Waffenlos

Waffenlos
Verteidigungen (mit Folgetechnik/en)
Prinzip der 4. Doppelstockserie gegen: - Stockangriff
- Faustangriff
Gunting
Hebeltechniken (alle Techniken müssen mit Anwendungsbeispielen gezeigt werden können)
1. Hebelkette
Drill
Modern Drill: - mit Ellbogentechniken
- mit Befreiungstechniken
Pratzen (Level 4)
Freies Bewegen mit Mehrfachkombinationen (Faust & Fuß) nach vorheriger, freier Abwehr von Faustangriffen (Gerade, Schwinger und Kombinationen)

Übertragbarkeit (Anwendung/en) Alltagsgegenstände
Bisherige im Programm enthaltene Techniken und Anwendungen sollen beispielhaft mit folgendem Alltagsgegenstand demonstriert werden können:
- beidhändig zu führender Alltagsgegenstand (z.B. Ordner / Hefter / Tasche / Rucksack)

Selbstverteidigung
Befreiungstechniken:
- Verteidigung gegen Reversfassen mit Faustangriff
- Verteidigung gegen Schwitzkasten von vorne und hinten

Aufgaben
- 2 durchgezogene Diagonalangriffe v. oben (Lösungen aus bisher erlernten Techniken)
- Jab - Gerade (Lösungen aus bisher erlernten Techniken)
- Freie Selbstverteidigung mit allen bisherigen Techniken nach Vorgabe der Prüfer
- Chaostraining

Theorie
Selbstverteidigung und Strafrecht
Technische Fragen