Der DAV auf dem 4. FMA Festival

Vom 20.7.2008 - 26.7.2008 fand auf den Philippinen, genauer auf der Insel Boracay und in Iloilo, das 4. FMA Festival statt. Nach langer Vorbereitung und diversen Hürden, welche es zu meistern galt, sowie einiger Sorgen auf Grund der noch wenige Wochen zuvor verbreiteten Taifunschäden, reisten die ersten internationalen Gäste und Teilnehmer des Camps bereits einige Tage vor der offiziellen Eröfnung an. Bereits am Abend des 19. Begann die Registrierung der bereits Angereisten und jeder Teilnehmer erhielt ein Camp-Paket in dem u.A. der Trainingsplan, ein paar Stöcke incl. Stocktasche, eine FMAF4 Kappe sowie Tragetasche und viele weitere Kleinigkeiten enthalten waren.

Unterkunft und Verpflegung
Die Unterbringung wurde in zwei nahezu benachbarten Hotelanlagen geregelt. Eine der Unterbringungen war das Roques Hotel – hier fand auch das gemeinsame Mittag und Abendessen statt. Nur drei Häuser weiter war die zweite Unterkunft, das Alice Boracay. Hier fand die Unterbringung in gemütlichen zwei Personen Bungalows in einer schönen Anlage mit Pool und Bar in dessen Zentrum statt.

Beide Anlagen waren nur ca. 200m vom Strand und der mit Bars und sonstigen Touristischen Anlagen bevölkerten Promenade entfernt und ermöglichten den Teilnehmern sowohl die Vorzüge eines Strandurlaubs sowie das Eintauchen in das Nachtleben von Boracay.

Das Rahmenprogramm
Im Laufe der kommenden Woche wurden den Teilnehmern neben dem Training noch jede Menge weiterer Aktivitäten geboten. Am 20.7. fand zunächst ein gemeinsames 'Islandhopping' mit der Möglichkeit zum Baden und Schnorcheln statt, welches von der IMAFP organisiert wurde.

Im Laufe der Woche gab es – neben dem einheimischen Nightlife – gemütliches Beisammensein am Strand sowie traditionelle philippinische Spiele. Neben dem organisierten Programm bot die Insel den Teilnehmern natürlich noch viele weitere Möglichkeiten wie Ausflüge ins Landesinnere mit seinen Bergen und Dschungelartiger Bewaldung, Sonnenuntergangssegeln und natürlich diverse Wassersportarten (Bananenboot Fahren, Tauchen, Jetski fahren u.v.m.) an.

Das Training
Um den Teilnehmern ein optimales Training bieten zu können, wurde durch die IMAFP eine Gruppeneinteilung nach Rang/Trainingserfahrung vorgenommen. Somit entstanden 4 Kleingruppen aus 8-10 Personen was den Referenten eine optimale individuelle Betreuung erlaubte. Die Tageseinteilung sah 4 Trainingseinheiten von je 60 Minuten am Vormittag sowie 4 Trainingseinheiten am Nachmittag vor, bei denen 4 Referenten gleichzeitig unterrichteten. Durch ein Rotationssystem hatte nun jede Gruppe die Möglichkeit, alle eingeladenen Referenten zu erleben und deren Stil(e) kennen zu lernen.


Die Teilnehmer/innen des DAV am Strand von Boracay Island
Die Referenten des Camps waren:
  • Cristino Vasquez, 9. Dan Modern Arnis, zeigte das Ipit Pilipit
  • Rene Tongson, 8. Dan Modern Arnis, zeigte Techniken aus dem Abanico Tres Puntas
  • Dieter Knüttel, 8. Dan Modern Arnis, unterrichtete Tapi Tapi
  • Rodel Dagooc, 8. Dan Modern Arnis, zeigte Klassisches Arnis 'Dagooc Style'
  • Godofredo Fajardo, 6. Dan Modern Arnis, unterrichtete Songkete und Higgot
  • Jimson Dearos, 5.Dan Modern Arnis, unterrichtete Abanico und Krusada
  • Paolo Motita, 5. Dan Modern Arnis, unterrichtete Palis-Palis sowie Wettkampfarnis
  • Nonoy Poblacion, 5. Dan Modern Arnis, unterrichtete Dikitan
  • Ludy Lozanes, 5. Dan Modern Arnis, zeigte die Anwendung des traditionellen Pakang
  • Edessa Ramos, 4. Dan Modern Arnis, zeigte Sanggot
  • Armando Soteco, zeigte das 'Soteco SingSing System'
  • Bram Frank, lehrte Messer und Bolotechniken des CSSD/SC
  • Frank Sobrino, unterrichtete Techniken aus dem WEDO Eskrima, Dumog und Sikaran
  • Nickomedes 'Nick' Elizar unterrichtete das Balintawak
  • Julius Villaflores zeigte Alakdan und Yaw Yan
  • Mike Vasquez unterrichtete Modified Tapado
  • Danny Faynot unterrichtete Doblete Rapillon
  • Celestine Sandigan unterrichtete Mink Mongoose Arnis und Balatinga Arnis
  • Ibarra Lopez lehrte Aspekte das Golden Kamagong
  • Rey Postrado zeigte Balisong




  • Prüfung
    Am 24.7. fand nach dem offiziellen Training eine Schülerprüfung nach Richtlinien des DAV statt. Unter den wachsamen Augen des DAV Prüfungskomitees, sowie von GM Rodel Dagooc stellten sich folgende Prüflinge der Herausforderung:
  • Sascha Knüttel, Essen zur 4. Klase
  • Schiwa Niku, Darmstadt zur 3. Klase
  • Jörg Heutmanek, Darmstadt zur 3. Klase

  • Alle drei bestanden ihre Prüfung und konnten glücklich ihre Urkunden mit der Unterschrift eines philippinischen Großmeisters entgegen.

    Reise nach Iloilo
    Am 26.7.2008 fand die große Reise nach Iloilo statt. Nachdem wir am Vormittag von Boracay wieder aufs 'Festland' (soweit man auf den Philippinen von sowas sprechen kann) gebracht wurden, wurden alle Teilnehmer und Referenten auf drei Kleinbusse verteilt und es ging in einer sehr abenteuerlichen Fahrt quer durch Panay (Insel) bis in die Region bzw. Stadt Iloilo. Hier wurden gab es als 'Wilkommensgruß' und zur Stärkung nach der doch recht anstrengenden Fahrt, ein Mittagessen in Iloilos 'bestem Hühnchenrestaurant'.


       
    Anschließend ging es weiter zum Hotel, in welchem auch die abschließende Gala-Nacht veranstaltet wurde. Für einige Teilnehmer ging es nach dem Check-In jedoch auf direktem Weg zur SM-Mall; hier fand ein Regionales Turnier der IMAFP statt an dem auch einige der Campteilnehmer starten wollten. Von den deutschen Teilnehmern nahmen drei DAV Mitglieder an dem Wettkampf teil. Alexander Friedrichs (München) konnte einen hevorragenden ersten Platz belegen. Christoph Russer (Plön) und Philipp Wolf (Neustadt) teilten sich in der gemeinsamen Klasse bis 65 kg den 3. Platz.

    Gala Night
    Für den Abschluss des Camps organisierte die IMAFP wie auch bei den letzten Camps eine 'Gala Night', welche am Abend des 25.7.2008 in Iloilo City stattfand. Neben einem hervorragenden Buffet wurden an diesem Abend verschiedene Audiovisuelle Präsentationen und div. Arnis/Eskrima Vorführungen geboten. Ferner wurden während der Gala zahlreiche Ehrungen um die Verdienste zur Verbreitung der philippinischen Kampfkünste verliehen.


       
    Weiterhin wurden dem DAV Bundestrainer, Datu Dieter Knüttel, sowie Samuel 'Bambit' Dulay, der 8. Dan (Lakan Walo) im Modern Arnis sowie der Titel 'Großmeister' verliehen.

    Die Verleihung erfolgte in einvernehmlicher Anerkennung durch die anwesenden Großmeister: Cristino Vasquez, Rene R. Tongson, Rodel Dagooc, sowie Salvador Demaisip, dem 1. Vorsitzenden der International Modern Arnis Federation Philippines. Ferner wurde die Verleihung von Rang und Titeln unterstützt und befürwortet durch Großmeister Jerry dela Cruz, der an diesem Abend jedoch nicht persönlich anwesend sein konnte.

    Abreise
    Am kommenden Morgen war das Camp endgültig vorüber und einige der Teilnehmer mussten bereits früh die Heimreise antreten. Andere nutzten die Gelegenheit noch eine Weile auf den Philippinen zu bleiben um weiteres Training mit den Meistern/Großmeister, Urlaub an den traumhaften Stränden oder einfach Land Leute und Kultur zu genießen.

    Alles in allem ein phantastisches Camp auf dem viele alte Freunschaften erneuert sowie neue Freunschaften geschlossen wurden. Wir freuen uns alle auf das nächste Camp auf den Philippinen um unsere philippinischen und internationalen Freunde wieder zu sehen. Mabuhay und wir sehen uns beim FMAF 5!


    (C) Text: Philipp Wolf, 08/2008
    (C) Fotos: Sven Barchfeld, Alexander Friedrichs, Mike Froidl, Datu Dieter Knüttel, Jörg Heutmanek, 07/2008
    Fotogalerien
     
     
     
    Galerie 3
     
    Galerie 4
     
     
     
    Galerie 7