Deutscher Arnis Verband e.V.

1. Klase - Braungurt

gültig ab 01.07.2015

Zur Prüfung benötigt: 2 Stöcke, je 1 kleiner, kurzer, flexibler und langer Gegenstand, 1 Trainingsmesser, 1 Paar Handpratzen, Schutzausrüstung nach eigenem Ermessen

Sinawali

Sinawali in Bewegung (frei auf Basis der Schrittarbeit

Variation(en):

  • »Stiche gegen Single und Doppel
  • »Prinzip der Höhenvariation (auf Doppel Sinawali = 64er Sinawali)

Modern Einzelstock

Techniken und Kombinationen

Stock-Hebel: Verkettung

Stocktrapping: nach Prof. Presas

Kombination: Block, Gegenangriff(e), Entwaffnung, Hebel, Wurf (freie Kombinationen)

5. Entwaffnungsserie:

  • »mit einem Stock
  • »waffenlos

Freies Entwaffnen (aus 1.-5. Serie) mit rechts und links gegen rechts und links

Drills

Modern 1-1:

  • »Stock-Waffenlos 1-1 (nach Entwaffnung)
  • »Modern Drill (nach Gegenentwaffnung)

Tapi-Tapi:

  • »min. 6 Hebeltechniken
  • »4 Stocktrappings nach Prof. Presas
  • »2 Festleger aus Butttechniken (Führende/r mit links)
  • »Führender mit zwei Stöcken (im Largo, Medio und Corto)

Messer

Drills

waffenlos-Messer: Inay Kadena de Mano (Messerhaltung): Anw. des 5. Konzepts in einem Drill

Modern Drill: hin-her mit aufgelöster Reihenfolge

Klassische Stile und Techniken

Cinco Teros

  • »largo
  • »corto

Espada y Daga

  • »Nummer 1
  • »Redonda

Drill

klassisch 1-1: im Medio/Corto mit Distanzwechsel aus dem Drill ins Karanza (und zurück)

  • »Einzelstock
  • »Espada y Daga
  • »Doppelstock

Karanza

Karanza in freier Bewegung auf Basis der bisher erlernten Beinarbeit, einschließlich Richtungswechseln mit einem Messer

Waffenlos

Verteidigungen (mit Folgetechnik/en)

Trapping (Hebel auch möglich) als einfaches sowie komplexes Trapping (inkl. Presas Traps) gegen:

  • »Stockangriff
  • »Faustangriff

Hebeltechniken

alle Techniken müssen mit Anwendungsbeispielen gezeigt werden können

  • »2. Hebelkette

Drills

Modern Drill: mit aufgelöster Reihenfolge

DeCadena: auch mit Gegenangriffsvariationen

Pratzen (Level 5)

Freies Bewegen mit Mehrfachkombinationen (Faust & Fuß) nach vorheriger, freier Abwehr von Faust- und Fußangriffen (sowie Kombinationen) unter Verwendung von Trapping & Körpermanipulationstechniken.

Übertragbarkeit (Anwendung/en) Alltagsgegenstände

Bisherige im Programm enthaltene Techniken und Anwendungen sollen beispielhaft mit folgenden Alltagsgegenständen demonstriert werden können:

  • »langer Gegenstand (ab ca. 90 cm, z.B. Spazierstock / Gehstützen / Regenschirm)

Selbstverteidigung

Verteidigung gegen Stockangriff: Block Entwaffnung-Hebel-Wurf

Aufgaben

2 durchgezogene Diagonalangriffe v. oben (Lösungen aus bisher erlernten Techniken)

Jab - Gerade (Lösungen aus den bisher erlernten Techniken)

Waffenlose Verteidigung gegen Messerangriff

Chaostraining

Theorie

Voraussetzungen und Ergänzungen

(werden nicht extra geprüft)

 

Sinawali

Variation(en):

- Stiche gegen X Sinawali

- Prinzip "go with the Force"

Abwehrtechniken (zur Anwendung in Modern & Klassik)

Direkter Konter

 

Modern Einzelstock

Techniken und Kombinationen:

Würfe: 1. Wurfserie

Drills

Modern 1-1:

- Direkter Konter

Tapi-Tapi:

- Führender mit zwei Stöcken

- 1er + 2er Stopper

- Abanico aus Reverseblöcken

- Abanico aus Butt-Finte

- Stockgebel aus dem Corto

 

Messer

Verteidigung: Messer gegen Stock (Banda y Banda, Rompida, Figure 8)

 

Übertragbarkeit (Anwendung/en) Alltagsgegenstände

Bisherige im Programm enthaltene Techniken und Anwendungen sollen beispielhaft mit folgenden

Alltagsgegenständen demonstriert werden können:

- alle Gegenstände der vorherigen Programme (klein, kurz und flexibel)

 

Aufgaben

- Freie Selbstverteidigung mit allen bisherigen Techniken nach Vorgabe der Prüfer