Deutscher Arnis Verband e.V.

15. Internationales Sommerlager des DAV

Erstellt am

Schön war es wieder und leider viel zu schnell vorbei! Das 15. internationale Sommerlager des DAV fand wieder in der Sportschule Schöneck in Karlsruhe Durlach statt.

Die Sportschule des Badischen Fußballverbandes liegt auf einer Anhöhe, dem Turmberg und ist ein Ruhe ausstrahlender Ort mit idealen Trainingsmöglichkeiten und guter Unterkunft. Aufgrund der vielen Anmeldungen war die Sportschule ausschließlich durch den DAV komplett belegt.

In der Begrüßungsrunde konnten Teilnehmer/innen aus 13 Nationen, Großmeister R. Tongson sowie die Gasttrainerin aus den Philippinen Meisterin Ginalyn Relos sowie weitere 10 Trainer und 3 Trainerinnen begrüßt werden. Hoher Besuch kam ebenfalls aus Berlin von der Philippinischen Botschaft, Minister und Consul Adrian Cruz besuchte am Montag Nachmittag unser Sommerlager und dankte bei der Eröffnungsrede dem DAV u.a. für die gute Zusammenarbeit.

Die Woche vom 07.08. bis 13.08. ging viel zu schnell vorbei. Über 200 Teilnehmer/innen waren international vertreten, sie kamen aus Israel, Russland, Frankreich, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Ungarn, USA, Kanada, Hong Kong, Dubai, den Philippinen und natürlich die meisten aus ganz Deutschland. Der jüngste Teilnehmer war 8 und der älteste 81 Jahre alt. Unsere philippinische Kampfkunst ist bekanntlich für jeden geeignet, ob jung oder alt, Männlein oder Weiblein.

Trotz des wechselhaften Wetters mit viel Regen wurden täglich 5 Einheiten mit je 1,5 Std. Training angeboten, jeweils mit 7 Trainern/innen gleichzeitig. Ein Arnisador hat die Sonne im Herzen und ist nie vom Wetter abhängig!

Viele verschiedene Themen gab es parallel, es war also für jeden etwas passendes dabei. Die Trainingseinheiten fanden morgens, mittags und an 3 Abenden statt, in 3 großen Hallen, bei schönem Wetter draußen und sogar im Schwimmbad. Fast schon als Ritual anzusehen ist das gemeinsame Treffen vor den Trainingseinheiten, in dem die Trainerinnen und Trainer ihr Angebot vorstellten und denen sich die Teilnehmer/innen zuordnen konnten, gut und mit Witz kommentiert und ins Englische übersetzt durch unseren Bundestrainer. Hauptsächlich wurde Einzel- und Doppelstock, Messer, Selbstverteidigung am und im Auto, Langstock, Espada y Daga, waffenlos sowie Autogenes Training, eine Entspannungstechnik, unterrichtet. Durch die Trainer/innen und Meister/innen wurden neue Eindrücke gewonnen. Unterrichtet haben diesmal:

  • »Großmeister Datu Dieter Knüttel, 10. Dan
  • »Großmeister Hans Karrer, 8. Dan
  • »Großmeister Jörgen Gydesen, 8. Dan
  • »Meister Ginalyn Relos, 6. Dan
  • »Meister Carsten Hemmersbach, 6. Dan
  • »Meister Ingo Hutschenreuter, 6. Dan
  • »Meister Sven Barchfeld, 6. Dan
  • »Senior Guro Benedikt Eska, 5. Dan
  • »Senior Guro Andre Dawson, 5. Dan
  • »Senior Guro Peter Rutkowski, 5. Dan
  • »Senior Guro Sunny Graff, 5. Dan
  • »Senior Guro Carola Maucher, 5. Dan
  • »Senior Guro Simone Koch, 4. Dan

Auch Großmeister Rene Tongson, 10. Dan, von den Philippinen, konnte als spontaner Gast einige Einheiten unterrichten. Insgesamt 35 Dan Prüfungen sowie 14 Farbgurtprüfungen wurden im Sommerlager durchgeführt. Gratulation an alle Prüflinge, weiter so!

Herzergreifend war die Verleihung des 8. Dans und des Titels "Großmeister des Modern Arnis" an Hans Karrer und Jorgen Gydesen. Nach 39 und 34 Jahren Training und Engagement für das Modern Arnis eine mehr als verdiente Verleihung, die von den Modern Arnis Großmeistern der Philippinen und der USA unterstützt und anerkannt wird. Herzlichen Glückwunsch! Die Ehrung wurde von Großmeister Rene Tongson, 10. Dan, Philippinen und Großmeister Datu Dieter Knüttel, 10. Dan Modern Arnis, vorgenommen.

Die Unterkunfft und das Essen in der Sportschule Schöneck waren wie immer ausgezeichnet. Buffet morgens, mittags und abends! und der Möglichkeit sich abends vor und in der kleinen Gaststätte zu treffen. So ließen die Teilnehmer/innen den übungsreichen Tag gemütlich im Beisammensein ausklingen. Da es bereits das 5. Sommerlager in Karlsruhe und das 15. insgesamt war, kannten sich viele bereits und freuten sich wiederzusehen.

Auch viele neue Teilnehmer/innen waren da, die Arnis Familie wächst immer mehr und so geht der Wunsch von GM Prof. Remy Presas, das Arnis immer bekannter zu machen, wieder ein Stück weiter in Erfüllung.

Das Sommerlager endete abends am 12.08. mit einem Abschlußtraining und der Vergabe der Teilnahmeurkunden. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern/innen und Organisatoren für die schöne gemeinsame Zeit und freuen uns auf das nächste, das 16. Sommerlager 2019.

+26

 

Text: Patricia Kowalik

Bilder: Martin Kretzel, Carsten Eichler

« Zurück  Beitrag 8 von 115  Weiter »