Deutscher Arnis Verband e.V.

6. Dan für Meister Sven Barchfeld

Erstellt am


Die ersten 5 Dan Grade werden im DAV durch technische Prüfungen abgelegt. Nur wer das Modern Arnis System verstanden und verinnerlicht hat, kann diesen Grad erreichen.
Ab dem 6. Dan werden die Grade nur dann verliehen, wenn sich jemand durch überdurchschnittlichen Einsatz um das Modern Arnis und den DAV verdient gemacht hat.

Und da fällt mir in Deutschland niemand ein, der diesen Grad mehr verdient hätte als Sven.
Seit dem Jahr 2002 ist er der 1. Vorsitzende des DAV und kümmert sich mit vollstem Einsatz um unseren Verband. Immer mit dem Blick, Strukturen und Verfahren zu entwickeln und einzusetzen, die allgemein angewendet werden können und unseren Verband weiter voran bringen.

GM Datu Dieter Knüttel, 10. Dan und M Sven Barchfeld, 6. Dan

Unter ihm ist die Verwaltung des Verbandes effektiver geworden, er hat viele Dinge ein-und vorangebracht, wie z. B. die CI, die Trainer/innen Ausbildung, Trainer/innen Fortbildung und der DAV hat unter ihm eine Geschäftsstelle bekommen.
Er ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass man bei den Sommerlagern nicht über die Organisation nachdenkt, da diese so reibungslos funktioniet. Da geht manche Stunde an Verwaltungsarbeit drauf, die Sven sicher lieber im Training verbracht hätte. Aber grade dadurch funktionieren die Sommerlager so gut.

Er hat Modern Arnis Tschechien maßgeblich aufgebaut und hat natürlich seine Gruppe in Dresden.
Und wann immer es geht macht er sich auf den weiten Weg, denn von Dresden ist nichts nah, um nach wie vor an Lehrgängen teilzunehmen, sei es in München, Frankfurt oder Dortmund oder selber Lehrgänge zu geben.

Man kann dem DAV nur wünschen, dass Sven sich noch lange so intensiv um den Verband kümmert, wie er es die letzten Jahre getan hat. Er ist der richtige Mann in der richtigen Position.

In diesem Sinne:
Herzlichen Glückwunsch zum 6. Dan
Meister Sven Barchfeld.

Du hast es verdient.

GM Datu Dieter Knüttel
10. Dan Modern Arnis

« Zurück  Beitrag 18 von 99  Weiter »